Test LD Systems Maui 28 Mix

LD Systems – Maui 28 Mix

Den vollständigen Testbericht des Maui 28 gibt es wie immer hier bei recording.de .

Ein unauffälliges Array-Lautsprecher-System, das nur wenig Platz in Anspruch nimmt, dafür aber den ganzen Raum großzügig mit homogenem Klang erfüllt. Mit dem Maui 28 bekommt man genau diese PA geboten.

Audiomerz - Test LD Systems Maui 28 Mix

Das Maui 28 Mix PA-System ist eine extrem kompaktes Array-System, welches perfekt für die Beschallung bei Club-Gigs, in Bars, bei Alleinunterhaltern oder allgemein bei Situationen, in denen ein schneller und einfacher Auf- und Abbau bei wenig Platzangebot neben einem guten Klang sichergestellt werden soll. LD Systems bietet mit diesem System eine reizvolle und durchdachte Lösung im Bereich der kleinen Array-Systeme an. LD Systems ist als Produktmarke bzw. Tochter der Adam Hall GmbH bekannt.

Audiomerz - Test LD Systems Maui 28 Mix

Aufbau

Das System besteht aus einem Subwoofer auf den zwei passive Stacks aufgesteckt werden. Die fünf Verstärker und ein 3-Kanal-Mischer sind in den Subwoofer integriert. Die passiven Säulenlautsprecher übernehmen den Frequenzbereich ab 170 Hz aufwärts.

Audiomerz - Test LD Systems Maui 28 Mix

Technik

Das Lautsprechersystem ist ein Array-System. Dabei wird der Effekt genutzt, dass sich bei mehreren übereinander angeordneten Lautsprechern, die den gleichen Frequenzbereich wiedergeben, eine Schallbündelung ergibt.
Die Schallabstrahlung wird dadurch vertikal gerichteter und mehr Schallenergie wird in den horizontalen bzw. frontalen Abstrahlbereich transportiert. Ein weiterer Vorteil ist, dass auch weniger Schall in den Raum nach oben und unten abgestrahlt wird und dadurch das Verhältnis von Direktschall- zu Diffusschall verbessert.

Audiomerz - Test LD Systems Maui 28 Mix

Fazit

Das Maui 28 Mix ist schnell auf- und abgebaut. Die Leistung des Systems reicht für kleine bis mittlere Veranstaltungen aus und erzeugt einen angenehmen gleichmäßigen Klang. Das Array-Prinzip wurde gut umgesetzt und sorgt in der Praxis dafür, dass der Klang mit 120° horizontaler Abstrahlung nicht nur gleichmäßig in die Breite, sondern auch weit in den Raum bzw. die Tiefe transportiert wird. Der Klang ist nicht nur ausgewogen und direkt, durchaus mit einem HiFi-Klang im Mitten- und Hochtonbereich vergleichbar, sondern auch dynamisch im Bassbereich. Die Möglichkeit mehrere Systeme miteinander zu verbinden macht das System sehr flexibel einsetzbar. Empfehlenswert ist das LD Systems Maui 28 besonders für Solisten, Alleinunterhalter, DJs und die Beschallung von kleineren Locations mit geringer Lautstärkeanforderung. Auch sehr gut geeignet ist der Einsatz als Delayline. Hierfür wäre jedoch eine integrierte Möglichkeit zur Verzögerung des Lautsprecher-Systems sinnvoll.

Positiv:

  • Audiomerz - Test LD Systems Maui 28 Mixausgewogener Klang
  • hohe Dynamik
  • stabile Abstrahlcharakteristik
  • einfache Handhabung
  • schneller Auf- und Abbau
  • Array-Prinzip

Negativ:

  • hohes Gewicht des Subwoofers
  • keine integrierte Verzögerung (Delaylines)
  • keine Möglichkeit ein Stereo Setup zu bilden
  • leichtes Rauschen (ist in der Praxis nicht störend)
  • Verstärkertechnik in Klasse A/B (hohe Verlustleistung)

Technische Daten:

  • PA Komplettsystem
  • max. Schalldruckpegel: 115 dB SPL (cont.) / 123 dB SPL (peak)
  • Frequenzumfang: 45 – 20.000 Hz
  • Abstrahlwinkel: 120° (horizontal)
  • Gewicht: 36,1 kg
  • Subwoofer: 2x 8“, V-Design
  • Mid/Hi System: 16 x 3“, vertikales Array
  • Hochtöner: 1x 1“
  • Leistung: 400 Watt rms (5-wege A/B Verstärker)
  • integrierter 3-Kanal Mixer

Vertrieb:
Unverbindliche Preisempfehlung: 1.099,00 €
Strassenpreis: 999,00 €

Recommended Posts